Zwischen Freiheit und Unfreiheit gibt es keinen Mittelweg

29 Apr, 2018 at 11:08 | Posted in Politics & Society | Comments Off on Zwischen Freiheit und Unfreiheit gibt es keinen Mittelweg

Nun kommt es darauf an, dass der einzelne Migrant sich aus dem Würgegriff des Kollektivs befreit und seinen Weg in die freie Gesellschaft beschreitet. Sonst bleibt es dabei, dass unsere Integration gescheitert ist …

big_25c3a37b98Wer das nicht glaubt, sehe sich die Zahlen an: 43 Prozent aller Arbeitslosen haben einen Migrationshintergrund, die Frauenhäuser beherbergen überdurchschnittlich viele Migrantinnen, die Zahl der Salafisten in Deutschland hat sich in den letzten fünf Jahren verdoppelt, die Zahl der Gefährder hat sich in den letzten drei Jahren verdreifacht …

Integration ist keine Einbahnstraße, beide Seiten müssen etwas dafür tun – und beide müssen es wollen. Aufseiten der Migranten setzt Integration Widerstand voraus. Nein, Sie haben sich nicht verlesen. Wer sich in eine freie Gesellschaft integrieren will, muss sich weigern, Teil von unfreien Strukturen zu bleiben. Dazu braucht er Entscheidungsfreiheit. Eine patriarchale Kultur, die auf Ehre und Gehorsam setzt, räumt dem Einzelnen keine Freiheit ein. Die Mainstream-Theologie des Islams zwingt Muslime, sich entweder als Muslime oder als Europäer zu definieren. Deutschland muss sich endlich gegen diese Theologie und dieses Patriarchat abgrenzen. Zwischen Freiheit und Unfreiheit gibt es keinen Mittelweg …

Ich hoffe auf ein Deutschland, wo Menschen anderer Hautfarbe und anderer Religionen problemlos Deutsche sein können, wenn sie sich mit dem Land identifizieren und seine Werte bejahen. Die Trennlinie verliefe dann nicht mehr zwischen Migranten und “Biodeutschen”, zwischen Muslimen und Christen, sondern zwischen Demokraten und Nichtdemokraten.

Hamed Abdel-Samad / Die Zeit

Blog at WordPress.com.
Entries and comments feeds.